zur Startseite

Klassische Homöopathie

Die Klassische Homöopathie ist eine ganzheitliche Heilmethode, d.h. sie behandelt immer den ganzen Menschen.

Sie regt gezielt die Selbstheilungskräfte im Organismus an und unterstützt den Patienten bei seiner Genesung, damit ein gesundes Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele erreicht wird und langfristig erhalten bleibt.

Deshalb steht am Beginn der Behandlung eine ausführliche Patientenbefragung, die Erstanamnese. Nach dem möglichst vollständigen und sorgfältigen Erfassen von Körper-, Geist- und Gemütssymptomen wird ein individuell passendes Arzneimittel nach dem Ähnlichkeitsprinzip ausgewählt.

In der Schulmedizin werden die mess- und berechenbaren Befunde des Patienten zur Therapie herangezogen. In der Homöopathie aber wird der Mensch in seiner Ganzheit betrachtet. Diese beiden Sichtweisen widersprechen sich nicht, im Gegenteil: Optimalerweise können und sollen sie sich ergänzen – zum Wohle des Patienten.